Über InHerit

 

“Interpretation is an educational activity which aims to reveal meanings and relationships through the use of original objects, by first-hand experience, and by illustrative media, rather than simply to  communicate factual information", (Tilden, 1957).

Wer wir sind

InHerit ist ein multilaterales Grundtvig Projekt zur Natur- und Kulturinterpretation (Heritage Interpretation). Dabei handelt es sich um eine Form der non-formalen Vermittlung des Wertes und der Bedeutung des Natur- und Kulturerbes. Durch Heritage Interpretation können Besucher von Museen, Schutzgebieten und historischen Stätten  kognitive und emotionale Beziehungen zu den Gegenständen aufbauen, die es vor Ort zu entdecken gibt. Interpretation vermittelt tiefere Einsichten und erschließt Bedeutungskontexte und Zusammenhänge anhand von aktiven Erlebnissen, anstatt nur über Fakten zu informieren.

Was wir tun

Jedes Jahr kommen Millionen von Besuchern an Orte, wo es Natur- und Kulturerbe zu entdecken gibt. Das ist eine gute Gelegenheit etwas zu lernen. InHerit will den Ansatz der Heritage Interpretation bekannter machen, da er hervorragende Methoden und Instrumente bietet, ortsbezogenes Lernen effektiver und interessanter zu gestalten. Zudem sind die Natur und Stätten des kulturellen Erbes hervorragende Lernorte für 'Lernende Regionen', die ihren Bürgern Möglichkeiten bieten wollen, Schlüsselkompetenzen zu entwickeln.

Inherit beabsichtigt, Bildungspersonal und Manager von Natur- und Kulturerbestätten hinsichtlich non-formaler Vermittlungsansätze fortzubilden, die für solche inspirierenden Orte geeignet sind. Kursangebote auf europäischer und nationaler Ebene sollen Kompetenzen weiter entwickeln, damit das volle Potential der 'Heritage Interpretation' besser ausgeschöpft wird.

Angestrebte Ergebnisse:

- ein Grundtvig-Kurs für Manager und Bildungspersonal, um kompetenzorientierte Lehr- und Lernmethoden zu vermitteln, die den Besucher auch die europäische Dimension des kulturellen Erbes nahe bringen.
- Kursmaterialien in verschiedenen Sprachen
- ein System der Validierung von Lernerfolgen
- Pilotkurse und Empfehlungen zur Übertragung des Ansatzes in nationale Kontexte
- eine Strategie für Fortgeschrittenenkurse auf europäischer Ebene
- Empfehlungen an die Politik, um die Rahmenbedingungen für eine Professionalisierung der Heritage Interpretation (Natur- und Kulturvermittlung) zu verbessern, und dadurch das Lernen anhand des reichen und vielfältigen Natur- und Kulturerbes in Europa zu fördern.

Durch professionellere Vermittlungsarbeit an Museen, in Schutzgebieten und an historischen Orten kann ein niederschwelliger Zugang zu lebenslangem Lernen und Pflege der Allgemeinbildung geschaffen werden. Auch Erwachsene, die kaum geneigt sind formale Bildungsangebote zu nutzen, können so nach und nach positive Lernerfahrungen sammeln, die ihnen u.a. helfen, Stereotype zu überwinden und ihren Horizont zu erweitern.