Fehlermeldung

Deprecated function: The each() function is deprecated. This message will be suppressed on further calls in menu_set_active_trail() (Zeile 2405 von /var/www/sites/www.interpretingheritage.eu/web/includes/menu.inc).

Ziele

 

Das übergeordnetes Ziel von InHerit ist es, die Fähigkeiten des Bildungspersonal von Natur- und Kulturerbestätten im Bereich der kompetenzorientierten informellen Bildungsarbeit zu stärken. Dadurch kann Besuchern ein niederschwelliger Einstieg in lebenslanges Lernen mit einer europäischen Dimension angeboten werden.

Als erstes Ziel möchte InHerit Kompetenzen in der Natur- und Kulturinterpretation bei Schlüsselpersonen entwickeln, die non-formale Bildungsarbeit selbst leisten oder managen.

Deshalb will InHerit :

  • die der Heritage Interpretation zugrunde liegende Philosophie und Methodologie weiter zu entwickeln hinsichtlich der Anwendung für die Persönlichkeitsbildung von Besuchern, hinsichtlich der Managementziele von Einrichtungen, die für das Natur- und Kulturerbe verantwortlich sind, und im Hinblick auf die Vermittlung europäischer Werte;
  • regelmäßige berufsbegleitende Grundtvig-/Erasmus-Kurse aufbauen, um Schlüsselkompetenzen bei in der Erwachsenenbildung tätigem Personal entwickeln;
  • die Ergebnisse für verbesserte Fortbildungsangebote auf nationaler, regionaler und lokaler Ebene nutzen;
  • Fortgeschrittenenkurse skizzieren, die spezielle Kompetenzen von Bildungspersonal entwickeln hinsichtlich verschiedener Formen und Techniken der Heritage Interpretation sowie spezieller Zielgruppen.

Der Ansatz der Heritage Interpretation wurde ursprünglich im Zusammenhang der US Nationalparks entwickelt. Er muss allerdings weiterentwickelt und in den europäischen Kontext eingebettet werden. Deshalb wird das InHerit Konsortium:

  • die Bezüge zwischen den pädagogischen Prinzipien der HI und Europa aufzeigen, insbesondere mit Blick auf europäische Werte und Politiken sowie die humanistischen Ideale einer umfassenden Allgemeinbildung;
  • den aktuellen Stand der Diskussion innerhalb der Erwachsenenbildung zur Kompetenzorientierung auf die Methodologie der Heritage Interpretation anwenden;
  • den europäischen Rahmen für Schlüsselkompetenzen für die kreativen Lernumgebungen nutzen, die das Natur- und Kulturerbe für das lebenslange Lernen bietet.

Die Anerkennung professioneller Kompetenzenzen in der non-formalen Erwachsenenbildung an Natur- und Kulturerbestätten muss verbessert werden. Deshalb wird das Projekt auch:

  • Ansätze zur Validierung von Lernerfolgen bei Besuchern entwickeln, die an die informelle Lernsituation von Natur-und Kulturerbestätten angepasst sind;
  • Validierungsmethoden für berufsbegleitende Weiterbildungskurse entwickeln, die den finanziellen und organisatorischen Gegebenheiten solcher Kurse entsprechen;
  • die validierten Lernergebnisse zum EQF in Beziehung setzen;
  • Empfehlungen für die Politik erarbeiten, um die Effekte von Heritage Interpretation für das lebenslange Lernen sowie andere Programme zu verstärken, die Anerkennung dieses Berufsfeldes zu verbessern und um die Lernerfahrungen der Besucher von Museen, historischen Stätten, Schutzgebieten etc. zu verbessern.

Nicht zuletzt wird InHerit zur Effektivität und zum Erfolg der neueren Trends des 'ortsbezogenen Lernens' und der 'Lernenden Regionen' beitragen. Die Methoden der Interpretation bieten einen wertvollen didaktischen Ansatz für ortsbezogenes Lernen, und Natur- und Kulturerbestätten sind ideale Orte für kompetenzorientierte, entdeckende und partizipative Lernerfahrungen 'Lernender Regionen'.